Home / Archive by category "Rundbriefe"

Rundbriefe

Rundbrief vom 5.6.2018

Zunächst noch herzlichen Dank an Alle, die zum tollen Gelingen des diesjährigen Ostermarsches beigetragen haben!  Achterbahnfahrt im Koreakonflikt Ende Mai überschlugen sich die Ereignisse um die koreanische Halbinsel. Zuerst sagte Nordkorea ein Arbeitstreffen wegen des neuerlichen US- und südkoreanischen Großmanövers ab. Just als Nordkorea die Weltöffentlichkeit an der Zerstörung eines ...
Weiterlesen

Rundbrief vom 12.3.2018

Ostermarsch 2018 Die Planungen für den Ostermarsch am 02. April in Nürnberg sind weitgehend abgeschlossen. Bei der Abschlusskundgebung um 15.00 Uhr vor der Lorenzkirche wird Anne Rieger vom Bundesausschuss Friedensratschlag die Hauptrede halten. Den Beitrag für das Friedensforum hat Vikar Simon Wiesgickl übernommen. Hansjörg Meyer berichtet von der Arbeit der BI Etz langts. Den kulturell...
Weiterlesen

Rundbrief vom 2.1.2018

Wir wünschen Ihnen für 2018 Gesundheit und persönliches Wohlergehen. Uns allen wünschen wir einen großen Schritt hin zu einer friedlichen und gerechten Welt! Krisenherd Korea Dazu im Originalton Hartmut Koschyk, CSU, bis 2017 MdB und Vorsitzender der Deutsch-koreanischen Parlamentariergruppe in einem Deutschlandfunk-Interview am 23.12.2017: „ … Meine Einschätzung seit langem ist, Kim Jong...
Weiterlesen

Rundbrief vom 28.10.2017

Friedensnobelpreis Wir gratulieren ICAN und freuen uns. Es gilt jetzt an dem Thema „Atomwaffen abschaffen“ dranzubleiben. Vgl.: s.2: Veranstaltungen und unser Text zum bundesweiten Aktionstag. Bundesweiter Aktionstag der Friedensbewegung am 18. November Der Text für unser Flugblatt dafür ist auf S. 2. Wir wollen bereits jetzt die künftige Bundesregierung mit unseren Forderungen konfro...
Weiterlesen

Rundbrief vom 3.8.2017

Aufgrund der zahlreichen Aktivitäten ein etwas anderer Rundbrief mit viel organisatorischen Hinweisen. Antikriegstag Auch in diesem Jahr führen wir am 1. September eine gemeinsame Aktion mit dem DGB durch an dem sich auch ein Jugendbündnis mit einer Aktion beteiligt. Das Flugblatt mit allen Infos dazu und zur Abendveranstaltung von ver.di liegt bei. Antikriegstag_Flyer_2017 Aktionswo...
Weiterlesen

Rundbrief vom 3.7.2017

Syrien – Gefährliches Drehen an der Eskalationsschraube Nur kurz wurde in vielen Medien berichtet, dass die USA ein Kampfflugzeug der syrischen Armee abgeschossen haben. Russland hat deshalb den Gesprächsfaden zur Verhinderung solcher Vorfälle gekappt und Vergeltung für künftige Fälle angekündigt. Ebenso hat Israel Stellungen der syrischen Armee angegriffen. In Syriens Hauptstadt gab es ein...
Weiterlesen

Rundbrief vom 17.5.2017

Ostermarsch 2017  Wir waren auch dieses Jahr wieder zahlreich am Ostermontag für Frieden, Freiheit und Solidarität auf der Straße. Vielen Dank gilt den vielen HelferInnen und UnterstützerInnen, insbesondere unserem Hauptredner Dieter Schlee für seine packende Rede. Neben den knapp tausend Ostermarschierenden waren auch in Fürth, Erlangen und Ansbach zahlreiche Friedensfreunde in Mittelfran...
Weiterlesen

Rundbrief vom 21.3.2017

Ostermarsch 2017  Die Vorbereitungen für den Ostermarsch sind im vollen Gange. Aktueller Stand der Vorbereitung des Ostermarsches am 17.April in Nürnberg. Zeitungsanzeige Wir brauchen noch Unterstützerinnen und Unterstützer für eine ansehnliche Anzeige in den „NN“ und in der „NZ“ sowie Geld zum Bezahlen der Anzeige. Deshalb bitten wir Sie um Mithilfe. Unterstützen Sie die Anzeige und we...
Weiterlesen

Rundbrief vom 2.3.2017

Die Katze aus dem Sack … .. hat nun der neue US Präsident in Sachen Rüstung gelassen. Atombomben modernisieren – also aufrüsten und die Ausgaben für Rüstung um 10% erhöhen, oder um 54 Milliarden Dollar. Dabei geben die USA jetzt schon mit großem Abstand das meiste Geld für Rüstung aus. Wie so üblich soll das über Kürzungen im Sozialbereich finanziert werden. In unserem Land überwog bei ...
Weiterlesen

Rundbrief vom 9.1.2017

Auch wenn etwas verspätet, wünschen wir Ihnen ALLES GUTE für 2017 und uns allen einen Schritt hin zu einer Welt ohne Rüstung und Krieg!  Terroranschläge … … nun auch in Berlin. Unser Mitgefühl gilt hier wie in den anderen Fällen auch den Angehörigen der Getöteten und den Verletzten. Und die häufigste Antwort darauf von Politikern im Jahr der Bundestagswahl lautet: Mehr Überwachung, m...
Weiterlesen
Top